Homepage SK Zorneding-Pöring

Neuigkeiten 2017


10. Dezember – 4. Spieltag der B-Klasse Nord und 3. Spieltag der C-Klasse im Schachkreis Inn-Chiemgau

Die B-Klasse Mannschaft erreichte ein 6 zu 0 gegen die SU Ebersberg-Grafing 4, die allerdings nur mit 5 Spielern antreten konnte. Oliver, Franz, Reinhold, Roberto und Rosi gewannen allesamt ihre Spiele auf den Brettern 1, 2, 3, 5 und 6. Nur Robert konnte leider auf Brett 4 nicht spielen. Da Klettham in der 4. Runde spielfrei hatte, geht unsere erste Mannschaft als souveräner Tabellenführer ins neue Jahr.

Die C-Klasse Mannschaft trat ebenfalls zuhause an und unterlag gegen die SG Pang-Rosenheim 1910 e.V. 4 unglücklich mit 1,5 zu 2,5. Andreas gewann seine Partie auf Brett 3 und Gordon spielte unentschieden auf Brett 1. Anton und Natascha verloren jeweils and den Brettern 2 und 4. Unsere 2. Mannschaft geht damit als vorletzte ins neue (Schach-)Jahr.

Weiter geht es am 21. Januar 2018 mit zwei Auswärtsspielen in Bruckmühl (B-Klasse Nord) bzw. Klettham (C-Klasse).


3. Dezember – Inn-Chiemgau Einzelmeisterschaft der Jugend in Mühldorf

Die Einzelmeisterschaft der Jugend des Schachkreises Inn-Chiemgau fand vom 1. bis 3. Dezember in Mühldorf statt. Aus Zorneding nahmen Robert Lörner und Mika Weiß teil und zwar mit überragendem Erfolg: Robert wurde Einzelmeister der U18 und Mika schaffte des gleiche Kunststück bei der U14 – Gratulation an beide Gewinner!


26. November – 3. Spieltag der B-Klasse Nord und 2. Spieltag der C-Klasse im Schachkreis Inn-Chiemgau

Die B-Klasse Mannschaft kam mit einem überzeugenden 5,5 zu 0,5 Sieg beim SC Waldkraiburg 3 nach Hause. Oliver, Robert, Roberto, Ivan und Rosalinde gewannen allesamt ihre Partien und Franz spielte auf Brett 2 remis gegen einen Gegner, der noch keine DWZ vorzuweisen hat, aber sehr souverän und sicher agierte. In der Tabelle liegen wir punktgleich mit Klettham auf Platz 1, wobei beide Mannschaften auch bei den Brettpunkten absoluten Gleichstand haben. In der 4. Runde treten wir am Sonntag, den 10. Dezember zuhause gegen die SU Ebersberg-Grafing 4 an.

Die C-Klasse Mannschaft hatte ebenfalls auswärts anzutreten und unterlag bei SF Brannenburg mit 0 zu 4. Wegen einiger Absagen konnten wir nur mit 2 Spielern antreten und sowohl Andreas als auch Jürgen verloren ihre Partien, wobei Andreas‘ Niederlage extrem unglücklich zustande kam. Damit liegt unsere 2. Mannschaft auf dem geteilten letzten Platz. In Runde 3 treten wir ebenfalls am Sonntag, den 10 Dezember zuhause gegen die SG Pang-Rosenheim 1910 e.V. an, gegen die wir uns durchaus Chancen ausrechnen.


12. November – 2. Spieltag der B-Klasse Nord im Schachkreis Inn-Chiemgau

Nach dem Auftaktsieg gegen Dorfen 3, trat die erste Mannschaft beim TV Altötting 2 an. Wie schon im Vorjahr gelang uns auch dieses Mal wieder ein deutlicher Sieg. Am Ende hieß es 5 zu 1 für den SK ZP 1. Oliver, Franz, Robert, Ivan und Rosalinde gewannen ihre Partien an den Brettern 1, 2, 3, 5 und 6 in souveräner Manier. Roberto konnte leider an Brett 4 das Unentschieden nicht halten mit einem Minusbauern, gleichfarbigen Läufern und jeweils einem Springer.

Weiter geht es am Sonntag, den 26. November mit einem weiteren Auswärtsspiel beim SC Waldkraiburg 3. Die C-Klasse Mannschaft greift an dem Tag auch wieder ins Geschehen ein und wird beim SF Brannenburg antreten.


20. Oktober – 1. Spieltag der B-Klasse Nord und der C-Klasse im Schachkreis Inn-Chiemgau

In der B-Klasse Nord trat die erste Mannschaft zuhause gegen den PSV Dorfen 3 an und siegte knapp mit 3,5 zu 2,5 Punkten. Oliver, Franz und Roberto erreichten jeweils ein Remis und Ivan verlor seine erste Partie. Rosi und Robert gewannen ihre Spiele nach hartem Kampf und sorgten somit für eine gelungene Revanche für die knappe Niederlage in der letzten Saison.

Unsere 2. Mannschaft traf ebenfalls zuhause auf den ASV J’Adoube Grassau SAB2 und verlor gegen einen deutlich stärkeren Gegner klar mit 0 zu vier Punkten.


1. Oktober – Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Der Vorstand des Schachklubs Zorneding-Pöring läd alle Mitglieder recht herzlich zur Mitgliederversammlung (MV) 2017 ein, die am Freitag, den 27. Oktober 2017 ab 19 Uhr im AWO-Hort in der Lärchenstr. 29 in Zorneding stattfindet. Auf der Tagesordnung stehen diesmal wieder turnusgemäß Neuwahlen sowie eine Erweiterung der Satzung (siehe Entwurf).

Die Einladung zur MV 2017 ging ebenfalls frist- und satzungsgemäß an alle Mitglieder via E-Mail. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.


22. September – Vereinsmeisterschaft 2017/2018 in Kooperation mit dem SC Vaterstetten-Grasbrunn

Heute startet die VM 2017/2018 mit dem ersten Spieltag im Pfarrsaal Neukerloh, Saarlandstr. 10. Zum ersten Mal führen wir das Turnier gemeinsam mit dem SC Vaterstetten-Grasbrunn durch. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden sich hier.

Das Teilnehmerfeld besteht aus 21 Spielern, wobei 10 aus Vaterstetten und 11 aus Zorneding kommen. Der Bestplazierte jedes Vereins wird zum jeweiligen Vereinsmeister 2017/2018 gekürt.


15. Juli – Landkreis Mannschaftsmeisterschaft 2017 im Schnellschach

Die Veranstaltung wurde von der SU Ebersberg-Grafing ausgerichtet und fand im Hotel Huber in Oberdorf statt. Fünf der sieben Vereine des Landkreises haben sich an dem Turnier beteiligt, Ebersberg sogar mit zwei Teams. Wegen diverser Terminkonflikte konnten Vaterstetten und Markt Schwaben leider keine Mannschaften melden. Allerdings hatte sich Karl-Hermann Mühlhaus vom SC Vaterstetten-Grasbrunn freundlicherweise bereiterklärt, für die 3 Vormittagsspiele unser Team zu komplettieren – und das mit sehr gutem Erfolg!

Verlustpunkfreier Sieger mit 10:0 Punkten wurde die SU Ebersberg-Grafing 1. Den zweiten Platz belegte SU Ebersberg-Grafing 2, die nur gegen die 1. Mannschaft aus Ebersberg/Grafing Punkte abgab. Um den dritten Platz gab es einen enges Rennen zwischen SC Kirchseeon und SK Zorneding-Pöring, Bei Punkgleichheit (jeweils 5:5) erreichte Kirchseeon letztendlich wegen der etwas besseren Brettpunkte den 3. Rang. Mit 2:8 Punkten landete TSV Poing auf dem vorletzten Platz und SU Hirschbichl wurde Letzter mit 0:10 Punkten.

Das Foto zeigt das siegreiche Team SU Ebersberg-Grafing 1 mit dem soeben gewonnenen Pokal, den der Landrat gestiftet hat und der von seiner Stellvertreterin übergeben wurde.

Unsere Mannschaft startete hervorragend in das Turnier mit 2 klaren Siegen gegen Hirschbichl und Poing, gefolgt von einem beachtlichen Remis gegen Kirchseeon. Gegen die beiden Mannschaften das Gastgebers mussten wir nach der Mittagspause zu dritt antreten und waren letztendlich chancenlos. Karl-Hermann Mühlhaus erreichte an Brett 2 großartige 3 Punkte aus 3 Spielen, gefolgt von Ivan (Brett 3) mit 3 aus 5, Franz (Brett 1) mit 2 aus 5 und Mika (Brett 4) mit 1,5 aus 5. Gratulation an alle für die sehr beachtlichen Leistungen!

Das nachfolgende Bild zeigt unsere Spieler kurz vor Beginn der ersten Partie gegen Hirschbichl.

Die Veranstaltung war sehr gut organisiert, fand in einer schönen Umgebung statt und hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht. Hoffentlich finden wir für nächstes Jahr einen Termin, der es allen Vereinen des Landkreises ermöglicht, an diesem Turnier teilzunehmen.


18. Mai – 2. Karl Heinz Neubauer Pokalturnier beim Neuwirt in Zorneding

Am Donnerstag, den 18. Mai fand die diesjährige Landkreis Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft statt. Seit dem letztem Jahr heißt diese Veranstaltung auch Karl Heinz Neubauer Pokalturnier – zu Ehren des im Jahre 2015 verstorbenen Gründungsmitglied und langjährigen 1. Vorsitzenden des Schachklubs Zorneding-Pöring, Karl Heinz Neuabuer.

Wie letztes Jahr nahmen wieder Mannschaften aus allen Schachvereinen des Landkreises teil, wobei die Schachunion Ebersberg-Grafing zwei Teams aufbieten konnte. Ausrichter des Turniers war wieder der Schachklub Zorneding-Pöring, der letztes Jahr eine Wandertrophäe für das siegreiche Team gestiftet hat, die damals der SK Markt Schwaben mit nach Hause nehmen konnte. Heuer gingen insgesamt 8 Mannschaften (mit jeweils 4 Spielern) ins Rennen und somit wurden 7 Runden gespielt mit folgendem Endstand (Ergebnisse aller Runden):

  1. SU Ebersberg-Grafing 1
  2. SU Ebersberg-Grafing 2
  3. SC Vaterstetten-Grasbrunn
  4. SK Markt Schwaben
  5. TSV Poing
  6. SK Zorneding-Pöring
  7. SC Kirchseeon
  8. SU Hirschbichl

Gratulation an das siegreiche Team der Schachunion Ebersberg-Grafing 1, das alle Partien gewinnen konnte und damit die Wandertrophäe für ein Jahr in ihrem Trophäenschrank aufbewahren darf! Gewinnt ein Team das Karl Heinz Neubauer Pokalturnier dreimal, so geht die Wandertrophäe in seinen Besitz über.

Das Turnier wurde heuer wieder in den sehr schönen Räumen des Gasthofs Neuwirt in Zorneding ausgetragen, in einer lockeren und entspannten Atmosphäre. Herzlichen Dank an die Wirtsleute und alle Teilnehmer, die zu dieser sehr gelungenen Veranstaltung beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an Suhel Abdalla vom Schachclub Vaterstetten-Grasbrunn für die großartige Unterstützung bei der Organisation und Durchführung des Turniers.

Das Foto unten zeigt die siegreiche Mannschaft der SU Ebersberg-Grafing.
Unsere Gallerie zeigt weitere Eindrücke von der Veranstaltung.

30. April – 9. und letzter Spieltag der B-Klasse Nord: Sieg beim TV Altötting 2
Das letzte Spiel der Saison 2016-2017 führte die erste Mannschaft zum TV Altötting 2. Wie erwartet, gelang uns ein deutlicher Sieg gegen einen nach wie vor punktlosen Gegner. An den Spitzenbrettern spielten Oliver und Reinhold jeweils Remis, während Robert und Roberto ihre Partien auf den Brettern 3 und 4 jeweils gewannen. Andreas erreichte auf Brett 5 ebenfalls ein Unentschieden. Mika holte auf Brett 6 seinen ersten Sieg für unsere erste Mannschaft – Gratulation!

In der Abschlusstabelle der Saison 2016-2017 der B-Klasse Nord stehen wir damit auf Rang 5. Damit können wir nicht zufrieden sein, denn Platz 2 oder 3 waren durchaus in Reichweite. Die beste Leistung vollbrachte Robert mit 5,5 Punken aus 8 Spielen, was ihm 50 DWZ-Punkte einbringt – Gratulation! Mit 5 aus 8 erreichte Oliver das zweitbeste Ergebnisse nach Punkten, das allerdings den Verlust von 21 DWZ-Punkten nach sich zog. Bei allen anderen Spielern waren die DWZ-Ausschläge im einstelligen Bereich.

Verlustpunktfreier Erster in der B-Klasse Nord wurde der SK Wasserburg, der damit in die A-Klasse aufsteigt. Rudi Kobl brachte dabei das Kunststück fertig, 7 von 7 Partien zu gewinnen, was einer Leistung von DWZ 2332 entspricht – Gratulation.

2. April – 8. Spieltag der B-Klasse Nord: Remis gegen RW Klettham 1

Im vorletzten Spiel der Saison 2016-2017 trat die erste Mannschaft zuhause gegen RW Klettham 1 an und erreichte gegen einen starken Gegner ein beachtliches 3 zu 3. An Brett 3 spielte zum ersten Mal unser Neuzugang, Jörg Wulff, und lieferte eine starke Partie ab. Nach langem Kampf musste er trotz Mehrbauern in ein Remis einwilligen. Robert hatte sich vorher schon an Brett 4 auf ein Unentschieden geeinigt. Nachdem Mika auf Brett 6 verloren hatte, lagen wir aber zurück.

Oliver zeigte an Brett 1 eine Klasse Leistung und gewann mit Schwarz gegen seinen um mehr als 150 DWZ-Punkte stärkeren Gegner. Franz konnte sich an Brett 2 einen klaren Vorteil erspielen, den er dann allerdings wieder ab gab. Trotz Minusbauern kam sein Gegner zu starkem Gegenspiel auf der f-Linie und gewann schließlich sogar diese Partie nach 40 Zügen – ein verschenkter (halber) Punkt! Glücklicherweise konnte Roberto auf Brett 5 voll punkten, sodass wir nach Jörgs Remis zumindest einen Punkt behalten konnten. In der Tabelle der B-Klasse Nord rutschten wir auf Platz 5 ab, bei einem noch ausstehenden Spiel gegen Altötting Ende April.


19. März – 7. Spieltag der B-Klasse Nord und C-Klasse

Am 7. Spieltag der B-Klasse Nord trat die erste Mannschaft beim ASV J’Adoube Grassau 1 an, der letztes Jahr noch in der A-Klasse gespielt hat. Das Team von Grassau war ingesamt ausgeglichener besetzt und gewann mit 4 zu 2 Punkten. Robert war der einzige, der seine Partie gewinnen konnte. Gordon und Franz erreichten jeweils ein Remis, während Oliver, Roberto und Mika ihre Partien jeweils verloren. Für Mika war es der erste Auftritt in der ersten Mannschaft.

Die zweite Mannschaft spielte zuhause gegen die SG Pang-Rosenheim 4 und verlor mit 1 zu 3 Punkten. Anton konnte seine Partie gewinnen, während Andreas St., Andreas R. und Jürgen jeweils verloren. In der Abschlusstabelle der C-Klasse belegt unsere Mannschaft Platz 7 von acht Teams.


19. Februar – 6. Spieltag der B-Klasse Nord und C-Klasse

Am 6. Spieltag der B-Klasse Nord traf die erste Mannschaft zuhause auf den SC Waldkraiburg 3 und gewann überzeugend mit 5 zu 1. Der Sieg hätte noch deutlicher ausfallen können, wenn Roberto nicht in einer Gewinnstellung eine Mattdrohung seines Gegners übersehen hätte. Oliver, Franz, Robert, David und Gordon gewannen ihre Spiele mehr oder weniger souverän. In der Tabelle der B-Klasse Nord stehen wir jetzt auf Rang 4 bei drei noch ausstehenden Runden.

Unsere C-Klasse Mannschaft trat heute beim PSV Dorfen 4 an, der, deutlich stärker besetzt als unser Team, letztendlich klar mit 3,5 zu 0,5 Punkten gewann. Andreas holte an Brett 2 einen halben Punkt, während Anton, Sabine und Mika ihre Partien jeweils verloren. Da Anton eine Gewinnstellung hatte, war aber deutlich mehr drin für unsere Mannschaft, die weiterhin auf dem 7. und damit vorletzten Platz in der Tabelle der C-Klasse liegt. In 4 Wochen findet bereits die letzte Runde statt und wir müssen dabei zuhause gegen den unangefochtenen Spitzenreiter SG Pang-Rosenheim 3 antreten.


5. Februar – 5. Spieltag der B-Klasse Nord und C-Klasse

Die erste Mannschaft trat zum Auswärtsspiel beim SK Wasserburg an und verlor klar mit 1 zu 5. Lediglich Reinhold konnte an Brett 3 seine Partie gewinnen. Für Oliver und Franz auf den Brettern 1 bzw. 2 war jeweils ein Remis in Reichweite, aber beide Partien gingen letztendlich leider doch noch verloren. Wasserburg ist in dieser Saison die stärkste Mannschaft in unserer Liga und klarer Favorit für den Aufstieg in die A-Klasse. Wir wussten um die Schwere unserer Aufgabe, hatten aber doch auf ein deutlich besseres Ergebnis gehofft, da wir die letzten Jahre immer sehr gute Ergebnisse erzielt hatten gegen Wasserburg.

Die C-Klasse Mannschaft trat zuhause gegen RW Klettham 2 an und erreichte ein 2 zu 2. Mika gewann seine Partie an Brett 4 (Gratulation!) und den 2. Punkt haben wir kampflos an Brett 2 gewonnen. Anton und Jürgen verloren ihre Partien an den Brettern 1 bzw. 3. Damit steht unsere 2. Mannschaft weiterhin auf dem vorletzten Platz.


21. Januar – 31. Otto-Thiermann-Pokal im Pfarrsaal Neukeferloh

Beim diesjährigen Otto-Thiermann-Pokal – der Stifter wäre 100 Jahre alt geworden – konnten sich alle drei Jugendliche aus dem SK Zorneding-Pöring vordere Plätze erkämpfen. Der Pokal wird unter schachbegeisterten Schülern und Jugendlichen des Landkreises Ebersberg ausgetragen.

In der höchsten Wertungsstufe (U18) erhält der Sieger den Wanderpokal. Dieser ging wiederholt an Lars Goldbeck vom SC Vaterstetten. Den zweiten Platz erkämpfte sich Oliver Schumann und den dritten Robert Lörner aus unserem Verein. Bis zur letzten Runde war es ein spannendes Turnier, da Oliver punktgleich mit dem Sieger die letzte Runde bestritt. In der U14 hat sich Mika Weiß mit einem ordentlichen dritten Platz geschlagen.

Die Bilder unten zeigen die Siegerehrungen der U18 (oben) sowie die Überreichung des Pokals an Mika Weiß.


15. Januar – 4. Spieltag der B-Klasse Nord und C-Klasse

Unsere erste Mannschaft trat zum Heimspiel gegen den SC Taufkirchen 2 an und hatte ein sehr leichtes Spiel, da der Gegner nur mit 2 Spielern antreten konnte. Oliver und Robert gewannen ihre Partien auf den Brettern 1 und 2, was zu einem klaren 5 zu 0 Sieg führte (die Partie an Brett 6 wurde nicht gewertet). In der Tabelle stehen wir nun auf Platz 2, klar hinter dem souveränen Spitzenreiter Wasserburg und knapp vor einer Reihe von weiteren Mannschaften.
Update: Der Spielleiter hat das gesamte Spiel nachträglich mit 6 zu 0 für Zorneding gewertet, da Taufkirchen nur mit 2 Spielern angetreten ist

Unsere C-Klasse Mannschaft hatte bei Waldkraiburg 4 anzutreten und holte einen verdienten Punkt. Florian und Anton remisierten auf den Brettern 1 und 2 und Andreas verlor seine Partie an Brett 3. Mit seinem ersten Sieg sicherte Jürgen auf Brett 4 unserer Mannschaft das Remis und damit den ersten Punkt in dieser Saison – Gratulation! Nach 4 Runden stehen wir auf Rang 7 von 8 Mannschaften.


6. bis 8. Januar – Inn-Chiemgau Einzelmeisterschaften in Freilassing

Insgesamt 92 Teilnehmer fanden sich am Dreikönigstag in der Mittelschule Freilassing ein, um 3 Tage lang um die Kreiseinzelmeisterschaften in den Klassen M1, M2, M3, M4 und Senioren zu kämpfen. Pro Spieltag wurden 2 Partien gespielt nach dem Modus „Fischer kurz“.

Aus Zorneding nahmen Oliver und Franz in der M2 und Robert in der M3 teil. Oliver und Franz erwischten einen sehr guten Start mit jeweils 2,5 aus 3. Oliver konnte auch seine vierte Partie gewinnen, verlor dann allerdings in Spiel 5 und remisierte schließlich in Runde 6. Damit erreichte er mit 4 aus 6 einen herausragenden 3. Platz und qualifizierte sich zudem für die M1 im nächsten Jahr – Gratulation!

Das Bild unten zeigt den stolzen Preisträger.

Franz musste in Runde 4 eine absolut vermeidbare Niederlage gegen den späteren Gewinner der M2 einstecken, Dieser leisteste sich nämlich einen groben Schnitzer, den Franz allerdings im Eifer des Gefechtes nicht bemerkt hat. Franz verlor auch die 5. Partie durch einen Fehler im Endspiel, der das Remis kostete. Immerhin konnte er dann die 6. und letzte Partie wieder gewinnen und sich damit mit 3,5 aus 6 Platz 6 sichern. Die Abschlusstabelle der M2 sieht folgendermaßen aus.

Robert hatte einen total misslungenen Start und verlor die beiden ersten Partien. Mit einem Remis in Runde 3 kämpfte er sich zurück ins Spiel. Nach einem Sieg in Partie 4, einem kampflosen Punkt in Runde 5 sowie einem Remis im letzten Spiel, erreichte Robert mit 3 aus 6 noch Platz in der Abschlusstabelle.

Die Veranstaltung war hervorragend organisiert und wurde in einem schönen Umfeld ausgetragen. Trotzdem haben dieses Jahr deutlich weniger Spieler teilgenommen als im Durchschnitt der letzten Jahre, was vermutlich mit der Randlage von Freilassing zu erklären ist. Die Einzelmeisterschaften des Schachkreises Inn-Chiemgau finden Anfang 2018 vermutlich wieder in Rosenheim statt.


6. Januar

Der Schachklub Zorneding-Pöring hatte beim 16. Garchinger Dreikönigsturnier am 6.1.2017 zwei Schüler als Teilnehmer. Patrick Harrison hat sich erstmalig an einem Turnier beteiligt. Mika Weiß hat beim Turnier weitere Spielerfahrungen gesammelt. Beide Spieler hatten jeweils eine spielfreie Runde, wobei insgesamt 9 Runden gespielt wurden.

Patrick und Mika haben tapfer gekämpft und konnten nach einem Mittagstief ihr Spiel wieder verbessern. Bei Mika hat es dann zu einem wohlverdienten Sieg gereicht. Er konnte sich damit den 116. Platz sichern. Insgesamt hatte das Turnier 121 Teilnehmer.


1. Januar


 

Spenden